8 SEO-Tools, mit denen Sie zum Experten werden

SEO Tools (Werkzeuge zur Suchmaschinenoptimierung)Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist in der heutigen Zeit ein großes Thema. Wer erfolgreich sein will, ist auf gute Erreichbarkeit im Netz angewiesen. In diesem Zusammenhang ist es wichtig, alle möglichen Tipps und Tricks zu nutzen, um seine Website bei Google optimal zu präsentieren. Eine besonders große Hilfe dabei sind verschiedene SEO-Tools.

Im Folgenden präsentieren wir Ihnen acht solcher Tools, die bisher nur für ausgemachte SEO-Experten von Bedeutung waren. Einige der vorgestellten Werkzeuge sind kostenfrei und können sofort für die Suchmaschinenoptimierung der eigenen Homepage verwendet werden.

1. Browseo: Die Perspektive von Google einnehmen

Mit dem Tool „Browseo“ können Sie die Perspektive des Google-Bots einnehmen und der Frage auf den Grund gehen: Wie sieht eigentlich Google meine Website? So können Sie Ihre Seite genau an die Anforderungen von Google anpassen und ihr in der Folge höheren Traffic durch bessere Google-Platzierung ermöglichen. Das Browseo-Tool ist kostenfrei.

2. Screaming Frog SEO Log File Analyser

Mit dem schreienden Frosch, dem Screaming Frog Log File Analyer, lässt sich das Potential Ihrer Website hervorragend überprüfen. Das Tool führt eine Log-Datei-Analyse durch und identifiziert crawlbare URLs oder langsam ladende Websites. Nach der Analyse können Sie mehr Seiten im Google-Index platzieren und damit Ihre Reichweite enorm erhöhen. Die Kosten liegen bei 99 GBP pro Jahr.

3. Screaming Frog SEO Spider Tool

Das Spider-Tool von Screaming Frog hilft Ihnen Onpage-Potentiale Ihrer Website aufzudecken. Ganz automatisch führt das Tool eine technische Analyse durch und findet beispielsweise kaputte Links oder Fehlerseiten auf der Website. Der Preis liegt bei 149 GBP jährlich.

4. URL Profiler

Die perfekte Ergänzung für das Spider Tool von Screaming Frog ist der URL Profiler. Das Tool kostet zwischen 10 und 40 GBP pro Monat und ermöglicht eine noch vielfältigere Analyse der eigenen Möglichkeiten in Sachen Reichweite und SEO-Optimierung. Mit dem URL Profiler ist beispielsweise eine Konkurrenzanalyse möglich, die zeigt, welche Links von der Konkurrenz genutzt werden. Somit lassen sich im Handumdrehen Links nachbauen

5. KeywordIn

Bei dem Tool KeywordIn handelt es sich um einen Keyword-Generator. Das Tool bildet Kombinationen von Suchbegriffen und lotet aus, welche am besten geeignet sind, um die eigene Auffindbarkeit in den Suchmaschinen zu optimieren. Die entstandene Liste kann dann in den Keyword-Planner von Google eingefügt werden.

6. Secockpit

Mit Secockpit sind wir beim aktuell wohl besten Tool für SEO-Optimierung überhaupt angekommen. Die Schweizer Tools konzentrieren sich auf die Suche nach Keywords mit hohem Suchvolumen und geringer Konkurrenz. Der Preis von Secockpit liegt bei 30 und 60 Euro monatlich, wer es über ein ganzes Jahr hinweg nutzen möchte, kann großzügige Jahresrabatte einstreichen.

7. Answer the Public

Das Tool Answer the Public beschäftigt sich vor allem mit W-Fragen. Nach Eingabe des Keywords listet das Tool wichtige „W-Fragen“ auf, die im Content der Website beantwortet werden. Am Ende der Analyse werden die Ergebnisse übersichtlich ein einem Kreisdiagramm präsentiert.

8. Buzzsumo

Buzzsumo ist ein besonderes Suchprogramm, das zu Suchanfragen genau die Seiten zusammenstellt, die bereits viele Links und Likes gesammelt haben und damit zu den erfolgreichen Exemplaren des Metiers gehören. Einflussreiche Medien und Personen lassen sich mit Buzzsumo leicht identifizieren und die neu gewonnenen Informationen zu Marketing-Zwecken einsetzen. Der Preis des Tools liegt bei 99 USD monatlich, eine zweiwöchige Testphase ist kostenlos.

Die Optimierung von SEO echten Profis zu überlassen, ist mit diesen Tools nicht mehr notwendig. Die Tools machen Sie selbst zum Experten und optimieren Ihre Web-Präsenz. In der Zukunft könnten Ihre Google-Suchergebnisse so erheblich verbessert werden, was neuen Traffic, mehr Aufmerksamkeit und damit auch mehr Profit bringt. Die Herausforderung besteht darin, sich den Logiken einer Suchmaschine wie Google anzupassen. Mit den oben aufgeführten Tools gelingt das spielend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.