Muss ich meine Homepage bei Google anmelden?

Google LogoFrüher musste man Webseiten bei Suchmaschinen und Webverzeichnissen manuell anmelden bzw. einen Suchmaschineneintrag durch einen Dienstleister veranlassen. Heute durchforsten Suchmaschinen das Internet mit sogenannten Crawlern automatisch und nehmen neue und relevante Inhalte in den Suchmaschinenindex auf. Voraussetzung dafür ist, dass mindestens eine andere bei Google bekannte Homepage auf den eigenen Internetauftritt mit einem Link verweist.

Beim Crawlen werden Webseiten nicht nur gescannt und indexiert, sondern auch voll umfassend analysiert. Google versteht inzwischen den Inhalt einer Webseite und kann deren Qualität anhand von vielen verschiedenen Kriterien sehr gut bewerten.

Manuelle Anmeldung und Indexierung durch Google mittels Sitemap

Anstatt eine Verlinkung von anderen Webseiten zu veranlassen ist es sinnvoll, sich direkt bei Google mit der eigenen Homepage zu registrieren. Das beschleunigt nicht nur den Prozess der Indexierung, sondern bringt auch viele weitere Vorteile mit sich:

  • Hinweise zu Fehlern und Sicherheitsbedenken
  • Informationen zur Darstellung und Optimierung Suchergebnissen
  • Vorschläge und Tipps zur HTML-Verbesserung
  • Überprüfung und Optimierung der Darstellung auf mobilen Endgeräten
  • Umfassende Suchanalyse mit häufigen Suchbegriffen, Impressionen in der Google-Suche und Klickraten
  • Indexierungsstatus und Hinweise zu Problemen beim Crawling
  • Anwendung verschiedener und kostenloser Testtools

Das sind einige von vielen möglichen Funktionen und Vorteilen durch die Nutzung der Google Webmastertools bzw. Google Search Console. Die Registrierung und Einrichtung dauert nur wenige Minuten:

  1. Benutzerkonto anlegen / Einloggen
  2. Webseite der Search Console hinzufügen
  3. Inhaberschaft bestätigen
  4. Sitemap generieren und hochladen

Sie sollten alle Varianten Ihrer Homepage hinterlegen. Bei Webseiten mit SSL-Zertifikat sind das z. B. alle 4 Versionen (http://, http://www., https://, https://www.) Legen Sie anschließend die bevorzugte Variante fest, die dann so auch in den Suchergebnissen dargestellt wird (in der Regel http://www. bzw. https://www.). Anschließend können Sie alle 4 Varianten zur einem Satz zusammenfügen, was die Verwaltung übersichtlicher macht.

Satz erstellen

Screenshot: So erstellen Sie einen Satz von Domains in der Search Console

Generierung und Hochladen der Sitemap

Die Sitemap ist eine Art Inhaltsverzeichnis Ihrer Homepage und hilft Suchmaschinen dabei die Seitenarchitektur besser zu verstehen. Zur Generierung können diverse Online-Tools genutzt werden. Für kleinere Webseiten unter 500 Seiten kann dieser Service bei vielen Anbietern kostenlos genutzt werden. Größere Webseiten brauchen ggf. eine kostenpflichtige Lösung. Für Anfänger und kleine Webseiten empfehlen wir den Sitemap-Generator und für die professionelle Anwendung oder große Portale mit umfangreicher Seitenarchitektur den Screaming Frog SEO-Spider (kostenlos bis 500 Seiten).

Sitemap generieren

Die generierte Sitemap muss nun in das Hauptverzeichnis auf dem Webspace geladen werden, so dass diese z. B. über die Adresse www.beispieldomain.de/sitemap.xml erreichbar ist. Testen Sie durch Eingabe der Adresse im Browser, ob sich die Datei am richtigen Ort befindet und aufgerufen werden kann. Ist das der Fall, können Sie die generierte Sitemap über den Punkt CRAWLING -> SITEMAPS in der Search Console hinzufügen.

Sitemap hochladen

Weitere Search Console Funktionen

Abruf wie durch Google

Diese Funktion ermöglicht es Ihnen die Seite aus den Augen der Suchmaschine zu betrachten. Die Auswertung ist jedoch nur für fortgeschrittenen Webmaster sinnvoll. Tipp: Wenn Sie diese Funktion nutzen, besucht Google Ihre Webseite innerhalb der nächsten Minuten, was die Indexierung neuer Inhalte sehr beschleunigen kann.

Crawling-Fehler

Sobald Google Inhalte Ihrer Webseite nicht lesen kann oder es ungültige Verweise (Links) auf Ihrer Homepage gibt, werden Sie darüber unter dem Punkt CRAWLING -> CRAWLING-FEHLER informiert.

Links zu Ihrer Webseite

Mobilfreundlichkeit auf mobilen Endgeräten

Unter diesem Punkt erfahren Sie, ob Ihre Homepage auch auf allen gängigen mobilen Endgeräten darstellt wird. Ist das nicht der Fall, so erhalten Sie detaillierte Informationen zu den Schwachstellen und wie diese beseitigt werden können.

Nachrichten

Sie erhalten wichtige Hinweise bei Problemen mit Ihrer Webseite. Das können Fehler beim Indexieren Ihrer Homepage sein, Sicherheitswarnungen oder Informationen zur Maßnahmen bei Spam-Methoden, die gegen die Richtlinien für Webmaster von Google verstoßen.

Sicherheitsprobleme

Wurde Ihre Webseite gehackt und befindet sich Schadcode im Quelltext Ihrer Homepage, stellt Google dazu hilfreiche und weiterführende Informationen bereit.

Das sind nur einige von vielen weiteren Funktionen, die kostenlos nach dem Einrichten der Google Webmastertools genutzt werden können.

Indexierung ohne Search Console sicherstellen

Sollten Sie keine Registrierung bei den Google Webmastertools wünschen oder aus anderen Gründen über kein Google-Konto verfügen wollen, können Sie die Indexierung Ihrer Homepage bei Google alternativ auch über Links sicherstellen. Dafür sollte mindestens eine bei Google bekannte Webseite einen Link zu Ihrer Homepage setzen. In der Regel reicht es aus, wenn z. B. 2-3 Geschäftspartner (Zulieferer, Steuerberater, Kooperationspartner) auf deren Homepage einen anklickbaren Verweis zu Ihrer Homepage setzen. Sobald Google diesen Links gefolgt ist, wird Ihrer Homepage analysiert, bewertet und in den Index der Suchmaschine aufgenommen.

Registrierung bei Google für die lokale Suche

Wenn Sie ein lokales Geschäft betreiben oder sich Ihre Kunden in einer bestimmten Region befinden, dann müssen Sie eine Anmeldung bei Google My Business durchführen, denn mit diesem kostenlosen Google-Eintrag haben Sie die Möglichkeit direkt und ohne große Optimierungen auf der 1. Seite angezeigt zu werden. Neue Kunden und mehr Umsatz sind die direkte Folge.

Restaurant Coburg

Beispiel: Lokale Suchergebnisse nach „Restaurant Coburg“

Ein Eintrag bei Google My Business ermöglicht Ihnen zudem aufschlussreiche Statistiken abzurufen. Zu den gewonnen können Informationen gehören:

  • Klicks und Aufrufe über bestimmte Zeiträume
  • Aufgerufene Inhalte (z. B. Anfahrtsbeschreibung oder Fotoaufrufe)
  • Vermittelte Telefonanrufe durch Klick auf die Telefonnummer

Wichtig ist, dass Sie möglichst alle Angaben machen und Ihr Profil pflegen. Dazu gehört die Motivation von Kunden für eine Kundenbewertung und die direkte Interaktion mit dieser, z. B. indem Sie sich als Inhaber für das Feedback bedanken.

Fazit

Eine Registrierung oder Anmeldung einer Homepage bei Google ist kein Muss und nicht erforderlich, damit die Inhalte von Google gefunden und indexiert werden können. Dafür reicht es, wenn eine andere Webseite einen Link zur eigenen Homepage setzt und Google diesem Link folgt.

Dennoch sollte ein Google-Konto mit der Google Search Console (Webmastertools) angelegt werden. Die gewonnen Informationen sind sehr wichtig und helfen dabei zu verstehen, wie Google die eigene Homepage bewertet und wo es ggf. Probleme oder Sicherheitsbedenken gibt. Die gewonnenen Informationen sind die Grundlage für eine effektive Suchmaschinenoptimierung.

Wer lokal bei Google gefunden werden will, der muss sich bei Google My Business registrieren und ein Unternehmensprofil anlegen. Dieses sollte möglichst vollständig ausgefüllt werden, denn das erhöht die Wahrscheinlichkeit auf eine Listung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.