Wie lang dauern Top-Positionen bei Google?

Google LogoWie lange dauert es, bis eine Website bei Google Position eins in den Suchergebnissen erreicht? Diese Frage dürften Web-Admins wohl häufiger hören. Der SEO-Tool-Anbieter Ahrefs hat untersucht, wie lange Webseiten für ein Top-Ranking bei Google benötigen. Demnach sind nur 22 Prozent aller einbezogenen Seiten innerhalb eines Jahres unter die Top Ten gekommen. Die meisten der am höchsten gelisteten Seiten waren allerdings mindestens drei Jahre alt.

Google verhält sich zu komplex für eindeutige Erfolgsaussagen

Der Haken an einer solchen Untersuchung ist nicht nur, dass die Erfolgsaussichten auf ein gutes Ranking stark vom verwendeten Suchwort abhängen, das Ranking hat außerdem eine inzwischen eingeschränkte Aussagekraft über den Erfolg einer Website. Der Google-Algorithmus ist derart komplex geworden, dass Suchergebnisse stark von Standort und Suchverhalten der User abhängen. Um den Erfolg einer Seite zu bemessen reicht es nicht, einfach Suchwörter einzugeben und zu schauen, wo sie bei Google auftauchen.

Key Performance Indikatoren zeigen, was SEO bringt

Um den Erfolg von SEO-Maßnahmen einzuschätzen gibt es eine Vielzahl von Kennzahlen, die SEO KPI (Key Performance Indikatoren). Sie dienen dazu, den Erfolg von SEO-Maßnahmen zu messen und weitere Schritte zu ermitteln. SEO Kennzahlen sind im zeitlichen Verlauf zu betrachten, da Rahmenbedingungen wie Konjunkturzyklen auch Einfluss auf das Verhalten von Internet-Usern haben. Es gibt eine große Zahl an SEO KPI, die sehr differenziert zu interpretieren sind. Eine Auswahl zentraler quantitativer Kennzahlen, die Anhaltspunkte über den Erfolg einer Website geben können, folgt:

Die Sichtbarkeit bezieht sich auf die komplette Domain in den Google-Suchergebnissen.

  • Wöchentlich wird für eine definierte Menge an Suchwörtern ermittelt, wie hoch die Domain positioniert ist,
  • dieser Wert eignet sich, um die Ranking-Entwicklung im Vergleich zu Mitbewerbern im Blick zu behalten.

Traffic gibt die Anzahl von Besuchern einer Webseite an. Über den Traffic-Wert lässt sich ermitteln,

  • wie viele Zugriffe es gibt, wann sie stattfinden und welche Veränderungen festzustellen sind,
  • von wo die meisten User auf die Website zugreifen,
  • welche Geräte sie benutzen,
  • welche Unterseiten am beliebtesten sind und
  • nach welchen Keywords bevorzugt gesucht wird.

Die Klickrate (CTR) erlaubt Rückschlüsse darauf,

  • wie gefragt das Suchergebnis ist. Verbesserte Klickraten können zu mehr Traffic und besseren Rankings führen. Mit der CTR lässt sich außerdem feststellen,
  • welche Unterseiten am häufigsten und am wenigsten angeklickt werden.

Die Conversion Rate (Umsatz) gibt letztlich Aufschluss darüber,

  • wie erfolgreich die Seite ist.
  • Suchergebnis und Conversion Rate stehen daher in direktem Zusammenhang.
  • Es wird eine bestimmte Aktion festgelegt, beispielsweise den Klick auf einen „Kauf“-Button.
  • Stimmt die Conversion Rate nicht, ist das Suchergebnis auch unter qualitativen Gesichtspunkten nicht optimal, selbst wenn gute Ranking-Positionen und hoher Traffic erreicht werden.
  • Für eine schlechte Conversion Rate kann auch der Aufbau der Website oder das eigentliche Produkt verantwortlich sein.

Conversion ist das wesentliche Ziel

Ausschlaggebend für den Erfolg einer Website ist letzten Endes die Conversion Rate. Hoher Traffic alleine reicht nicht, der Zweck einer Website muss auch erfüllt werden. Im Falle eines Online-Shops wären dies konkrete Umsätze. Alleine am Ranking lässt sich nicht festmachen, wie erfolgreich eine Website ist. Eine Seite kann sehr gut positioniert sein, ohne einem Unternehmen nennenswert Erfolg zu bringen, wenn die eigentliche Zielgruppe nicht erreicht wird oder der Aufbau der Seite dem Unternehmensziel nicht gerecht wird. Ein erfolgreicher Blog, dessen Leser sich für das eigentliche Produkt kaum interessieren, hilft einem Unternehmen wenig.

Qualität setzt sich durch

Eine Seite kann auch erfolgreich sein, ohne in der Google-Suche gut positioniert zu sein. Wenn insgesamt ein gutes Marketing betrieben wird, dass nicht die breite Öffentlichkeit, dafür aber genau die erwünschte Zielgruppe eines Unternehmens erreicht, kann die Conversion-Rate hoch sein. Google ist freilich bestrebt seinen Algorithmus dahin zu optimieren, dass die besten Seiten in den Suchergebnissen ganz oben auftauchen.

Je erfolgreicher Google darin ist, desto eher gewinnt im Wettlauf um das beste Ranking derjenige, der im Vergleich zur Konkurrenz die beste Seite zu bieten hat. Bei Google Search sind inhaltliche Qualität und Benutzerfreundlichkeit zentral. Wie lange es dauert, bis eine Website ein gutes Google-Ranking erreicht, hängt daher nicht nur an reinen SEO-Maßnahmen wie Linkbuilding oder Keyword-Einsatz. Für eine erfolgreiche Website bleibt SEO ein vielschichtiger und fortlaufender Prozess.

Ein Gedanke zu „Wie lang dauern Top-Positionen bei Google?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.